Forschung

Unsere Forschung zur Zukunft der Arbeit ist vor allem empirisch orientiert und in mehreren thematisch fokussierten Forschungsteams am Standort Bonn organisiert. Wir entwickeln die Forschungsagenda am IZA kontinuierlich weiter, um differenzierte Antworten auf neue gesellschaftlich dringliche Arbeitsmarktfragen geben zu können. Dabei kooperieren wir inhaltlich und personell eng mit der Universität Bonn. Zugleich bildet das IZA die international führende Plattform, die Spitzenforschung in allen Bereichen der Arbeitsökonomie vernetzt, verbreitet und auszeichnet. Als Netzwerk binden wir ausgewiesene internationale Expertinnen Experten, aber auch Nachwuchsforscher unmittelbar in unsere Forschungsagenda ein und betreiben mit dem IDSC ein ambitioniertes eigenes Forschungsdatenzentrum.

Forschungsteams

Die IZA-Forschungsteams in Bonn analysieren Zukunftsfragen der Arbeitswelt und bewerten den Erfolg von Arbeitsmarktpolitik.


Netzwerk

Wir sind das größte Netzwerk der Arbeitsmarktforschung mit über 1.600 Mitgliedern. Das macht unsere besondere Leistungsfähigkeit aus. Innerhalb des Netzwerkes organisieren wir thematisch fokussierte Programmbereiche, Workshops und Konferenzen.


Projekte

Neben seinen eigenständigen Forschungsprojekten erstellt das IZA regelmäßig Expertisen für Institutionen und Gremien aus dem politischen Raum und führt Projekte in Kooperation mit Partnerinstitutionen durch.


Auszeichnungen

Der IZA Prize in Labor Economics ist die wichtigste Auszeichnung in der Arbeitsmarktforschung. Junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zeichnen wir mit dem IZA Young Labor Economist Award aus.


Forschungsdatenzentrum (IDSC)

Das Forschungsdatenzentrum des IZA  stellt institutseigene und externe Datensätze zur Nutzung für Forschungszwecke bereit und bietet innovative Softwarelösungen für den gesicherten Datenfernzugriff an.


G²LM|LIC

In Kooperation mit dem britischen Department for International Development (DFID) koordiniert das IZA das „Gender, Growth and Labour Markets in Low Income Countries Programme“ (G²LM|LIC).