Forschungsdatenzentrum IDSC

Empirische Forschung ist die Grundlage jeder evidenzbasierten Politikberatung – und eine umfassende Datengrundlage ist ihr wichtigster Bestandteil. Der Zugriff der unabhängigen Wissenschaft auf empirische Daten kann jedoch aus verschiedenen Gründen eingeschränkt sein. Das IZA Research Data Center (IDSC) unterstützt Forscher dabei, solche Hindernisse zu überwinden. Unsere Leistungen umfassen:

  • Unterstützung und Entwicklung von Werkzeugen für die sichere Remote-Analyse von sensiblen Datensätzen
  • Speicherung und Bereitstellung von Datensätzen für die Replikation und Sekundäranalyse und
  • Mitwirkung in Initiativen zur Verbesserung von Datendokumentation und -zitation.

Unser besonderer Fokus liegt auf der Entwicklung von Werkzeugen zur Extrahierung von Internetdaten als innovative, aktuelle Datenquelle für die empirische Forschung zu Arbeitsmarktfragen. Unsere eigene fokussierte Forschung mit und zu diesen Daten unterstreicht die Relevanz der datenbasierten Forschung für sozialwissenschaftliche Disziplinen.

Das IDSC folgt in seiner Tätigkeit den strengen Kriterien zur Qualitätssicherung des Rats für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD) und wurde von diesem 2016 als Forschungsdatenzentrum akkreditiert.

Eine Übersicht zu allen deutschen Forschungsdatenzentren und deren Datenbestand findet sich hier.

Darüber hinaus ist das IDSC Mitglied des Economic and Social Sciences going FAIR Implementation Network (EcoSoc) und unterstützt dessen Ziel, die Arbeit der Forschungsdatenzentren am FAIR-Prinzip zu orientieren - Daten also F(indable), A(ccessible), I(nteroperable) and R(eusable) zu organisieren.