Friedhelm Pfeiffer ist kommissarischer Leiter des Forschungsbereichs „Arbeitsmärkte und Personalmanagement Sicherung“ des ZEW. Er studierte Volkswirtschaftslehre an den Universitäten in Freiburg i.Br., Bern (Schweiz) und Mannheim. Friedhelm Pfeiffer arbeitet seit 1994 am ZEW und wurde 2000 zum Senior Researcher ernannt. In seinen aktuellen Studien beschäftigt er sich zum einen mit der Analyse individueller und fiskalischer Kosten und Nutzen von Bildungsinvestitionen. Zum anderen erforscht er die Wirkungen von Maßnahmen der Arbeitsmarkt- und Bildungspolitik. Seine Dissertationsschrift zu den Determinanten der Selbstständigkeit wurde mit dem Wolfgang-Ritter-Preis ausgezeichnet, seine Habilitationsschrift zum Ausmaß und den Beschäftigungskonsequenzen von Lohnrigiditäten mit dem Hochschulförderpreis von Südwestmetall. Seit dem Jahre 2002 ist Friedhelm Pfeiffer Privatdozent für Volkswirtschaftslehre an der Universität Mannheim, seit 2009 Mitglied im Bildungsökonomischen Ausschuss des Vereins für Socialpolitik. Ferner ist er Mitglied im Steuerungskreis des Kollegs für interdisziplinäre Bildungsforschung, einer gemeinsamen Initiative des BMBF, der Jacobs Foundation und der Leibniz-Gemeinschaft, und im Direktorium des Reallabor Asylsuchende in der Rhein-Neckar-Region.

Friedhelm Pfeiffer is the Acting Head of the ZEW Research Department “Labour Markets and Human Resources". He studied Economics at the Universities of Freiburg, Bern, and Mannheim. Since 1994 he has worked at ZEW and in 2000, he was appointed the role of a Senior Researcher. In his current research, Friedhelm Pfeiffer analyzes individual and fiscal costs and benefits of educational investments. In addition, he evaluates impacts of labour market and education policies. Friedhelm Pfeiffer received the Wolfgang Ritter Award for his dissertation on self-employment. For his habilitation on wage rigidities, he obtained the Südwestmetall higher education award. Since 2002, he has been a lecturer in the Department of Economics at the University of Mannheim. Friedhelm Pfeiffer is a member of the Economics of Education committee of the German Economic Association, a steering committee member of the “College for Interdisciplinary Educational Research - A Joint Initiative of the BMBF, the Jacobs Foundation and the Leibniz Association”, and a member of the board of directors of the Real-World Laboratory: Asylum Seekers.

He joined IZA as a Research Fellow in February 2005.

Filter

IZA-Publikationen

IZA Discussion Paper No. 2017
published in: Labour, 2006, 20 (2), 255-284
Typ
Anzeige
Typ