Evaluation von Arbeitsmarktpolitik

Effektivität von Politikmaßnahmen steigern

Um einschätzen zu können, ob arbeitsmarktpolitische Maßnahmen effizient gestaltet sind und die Verteilung knapper Gelder an aktive Arbeitsmarktprogramme sinnvoll ist, müssen solche Programme mit sorgfältigen Methoden und aussagekräftigen Daten evaluiert werden. Dabei geht es auch darum, festzustellen, wer von einzelnen Arbeitsmarktprogrammen profitiert, wie Nicht-Teilnehmer betroffen sind und ob die Existenz eines Politikprogramms das Verhalten potenzieller Teilnehmer schon im Vorfeld günstig beeinflussen kann. Der IZA-Programmbereich greift hierzu auf ein breites Repertoire an ökonometrischen und simulativen Verfahren zurück. Mit dem Ziel die Wirksamkeit politischer Instrumente zu verbessern und finanzielle Ressourcen zielgenauer zu verteilen, erstellt das IZA auf Grundlage dieser Untersuchungen Empfehlungen für politische Entscheidungsträger.

Hier finden Sie alle IZA-Netzwerkmitglieder, die sich diesem Forschungsbereich zugeordnet haben.

Marco Caliendo

Marco Caliendo

Programmkoordinator

Universität Potsdam

Gerard van den Berg

Gerard van den Berg

Programmkoordinator

Universität Mannheim