Personalisierte Arbeitsmarktpolitik

Das IZA-Forschungsteam „Personalisierter Arbeitsmarkt“ untersucht, wie die Effizienz der Arbeitsmarktpolitik verbessert werden kann, indem die politischen Instrumente besser auf die individuellen Präferenzen, Charakteristika und Bedürfnisse abgestimmt werden. Basierend auf den neuesten Erkenntnissen der Arbeits- und Verhaltensökonomie beleuchten wir die Determinanten individueller Unterschiede im Arbeitsmarkterfolg und identifizieren Ansatzpunkte, um Suchprozesse auf dem Arbeitsmarkt und die Arbeitsmarkteffizienz zu verbessern.

Unsere Forschung konzentriert sich dabei auf vier Hauptfragen:

  • Wie wirken sich Unterschiede in den Charakteristika von Arbeitnehmern auf ihre Beschäftigungsaussichten, ihre Arbeitsmotivation und ihre Reaktion auf arbeitsmarktpolitische Maßnahmen aus?
  • Wie können Arbeitgeber dieses Wissen nutzen, um die „richtigen“ Arbeitnehmer zu gewinnen und im Unternehmen zu halten?
  • Wie können Politikinstrumente zielgenauer auf diejenigen ausgerichtet werden, die am stärksten von ihnen profitieren?
  • Können personalisierte Tools die Arbeitssuche erleichtern und die Passgenauigkeit von Arbeitnehmern und Betrieb verbessern?

 

Kontakt

Prof. Dr. Steffen Altmann (Teamleiter)