Kompetenzentwicklung

Das IZA-Forschungsteam „Kompetenzentwicklung“ hinterfragt die Qualifikationen und Fähigkeiten, die Arbeitnehmer perspektivisch benötigen, um erfolgreich auf die Veränderung der Arbeitsmärkte zu reagieren. Technologischer Fortschritt und Globalisierung verändern nachgefragte Qualifikationsprofile auf schwer vorhersagbare Weise. Berufliches Wissen veraltet – gleichzeitig investieren junge Menschen in die eigene Bildung unter Ungewissheit über spätere Renditen. Bildungssysteme werden oft nur mit Verzögerung reformiert.

Unsere Forschungsaktivitäten konzentrieren sich auf drei zentrale Aspekte:

  • Wir ermitteln die zentralen Qualifikationen, die zur Anpassung an sich ändernde Arbeitswelten erforderlich sind.
  • Wir analysieren die prägenden Einflussfaktoren der Kompetenzentwicklung, um Ansatzpunkte für öffentliche Interventionen zu identifizieren.
  • Wir liefern empirische Evidenz zur Wirksamkeit entsprechender bildungspolitischer Maßnahmen.

 

Kontakt

Dr. Ingo E. Isphording (Teamleiter)