Eli Murard ist seit Oktober 2015 Research Associate am IZA. Im November 2015 erhielt er seinen PhD in Volkswirtschaftslehre von der Paris School of Economics.

Davor war er als Berater für die Abteilung 'Development Prospects Group' für die Weltbank tätig.

Seine Forschungsschwerpunkte sind internationale Migration, Entwicklungs- und Arbeitsmarktökonomie. Sein spezielles Interesse gilt den Auswirkungen der internationalen Migration auf die Herkunftsländer, insbesondere auf die im Ursprungsland zurückgebliebenen Angehörigen der Migranten.

Zu seinen neueren Publikationen zählt u.a. "How does migration affect individual attitudes towards redistribution ? Empirical evidence across European countries." mit Facchini G., Mayda A. in Handbook on Migration and Social Policy, Edward Elgar publishers (2016).

Elie ist stellvertretender Programmdirektor des IZA Forschungsbereiches: "Beschäftigung und Entwicklung".

Personal webpage :https://sites.google.com/site/eliemurardinfo