EN       DE
 
  Home   Suche  
IDSC
 
IZA World of Labor
  Übersicht   Kontakt   Login
 
  15 Years of IZA IZA Logo
   Forschungsinstitut
 zur Zukunft der Arbeit
   
   
         
Aus dem IZA Newsroom:
 
Feinstaub mindert Leistung von Profi-Fußballern
IZA-Preis 2015 geht an Jan Svejnar (Columbia University)
Bleibt die Demokalypse in Deutschland aus?
Nehmen Zuwanderer uns die Arbeitsplätze weg?
Relativer sozialer Status beeinträchtigt Wohlbefinden
Internationaler Roma-Tag: IZA-Forschung zum Thema
Zur Willkommenskultur gehört ein Integrationsministerium!
Newsletter IZA Compact: Aktuelle Ausgabe online
Roboter: Mehr Produktivität ohne Jobverluste?
Höherer Bildungsgrad fördert Akzeptanz von Zuwanderung
Mindestlohn in Deutschland: Wasserstandsmeldung
Internationalen Tag des Glücks: Empirische Studien
Lobbyisten der Wahrheit: Wissenchaftler als Berater
Bildungsmobilität von Zuwanderern stärken
Langzeitarbeitslose brauchen mehr Unterstützung
Digitale Revolution: Überlebensstrategien
Die Zukunft der Arbeit und der Wandel der Arbeitswelt
 
 
 

Das IZA ist ein privates, unabhängiges Wirtschaftsforschungsinstitut. Es wurde 1998 in Bonn gegründet und konzentriert sich auf die Analyse der weltweiten Arbeitsmarktentwicklungen.

Rund 1.300 renommierte Ökonomen aus mehr als 45 Ländern sind Teil des weltweiten IZA-Forschernetzwerks. Über die exzellente akademische Forschungstätigkeit hinaus versteht sich das IZA zugleich als Ort der Kommunikation zwischen Wissenschaft und Praxis.

Das Institut verfügt über ein breites Spektrum von Publikationen und Veranstaltungen, bringt seine Forschungsergebnisse unmittelbar in die gesellschaftliche Diskussion ein und betreibt aktive Politikberatung. Als gemeinnützige GmbH wird das von Prof. Dr. Klaus F. Zimmermann geleitete IZA durch die Deutsche Post-Stiftung gefördert.

 Bericht 15 Jahre IZA
 
 
 
 
 

© IZA  Impressum  Letzte Aktualisierung: 17.02.2015  webmaster@iza.org    |   Print View    |    Privacy Policy