EN       DE
 
  Home   Suche  
IDSC
 
IZA Newsroom
 
IZA World of Labor
  Übersicht   Kontakt   Login
 
  15 Years of IZA IZA Logo
   Forschungsinstitut
 zur Zukunft der Arbeit
   
   
         
Aus dem IZA Newsroom:
 
Rentenpaket und Mindestlohn: K. o. für Vollbeschaftigung?
Fantasy Football: Keine ethnische Diskriminierung
TTIP-Freihandelsabkommen jetzt umso notwendiger
Der Mindestlohn kommt und muss evaluiert werden
Probleme mit der Umsetzung der EU-Jugendgarantie
Fremdsprachenunterricht beeinflusst EU-Migration
Mindestlohn löst nicht die Aufstockerproblematik
Alleinerziehende besser in den Arbeitsmarkt integrieren
Dünne Männer und dicke Frauen verdienen schlechter
Praktika lohnen sich auf Dauer auch finanziell
 
 
 

Das IZA ist ein privates, unabhängiges Wirtschaftsforschungsinstitut. Es wurde 1998 in Bonn gegründet und konzentriert sich auf die Analyse der weltweiten Arbeitsmarktentwicklungen.

Rund 1.300 renommierte Ökonomen aus mehr als 45 Ländern sind Teil des weltweiten IZA-Forschernetzwerks. Über die exzellente akademische Forschungstätigkeit hinaus versteht sich das IZA zugleich als Ort der Kommunikation zwischen Wissenschaft und Praxis.

Das Institut verfügt über ein breites Spektrum von Publikationen und Veranstaltungen, bringt seine Forschungsergebnisse unmittelbar in die gesellschaftliche Diskussion ein und betreibt aktive Politikberatung. Als gemeinnützige GmbH wird das von Prof. Dr. Klaus F. Zimmermann geleitete IZA durch die Deutsche Post-Stiftung gefördert.

 Bericht 15 Jahre IZA
 
 
 
 
 

© IZA  Impressum  Letzte Aktualisierung: 23.05.2014  webmaster@iza.org    |   Print View